Aktuelles

Version 19.01 des VLOG-"Ohne Gentechnik" Produktions- und Prüfstandards seit 01.01.2019 bindend

Seit dem 01.10.2018 steht die neue VLOG-Standardversion in deutscher und englischer Sprache auf der Website des VLOG e.V. zum Download zur Verfügung. Die Version erlangt zum 01.01.2019 bindende Gültigkeit. Wesentliche Änderungen im Bereich der Stufendefinition und der Zertifizierungspflicht sind:

Stufe Logistik

  • Lagerung und Umschlag in Dienstleistung für Dritte: Zertifizierungspflicht seit 01.01.2019 für alle losen Futtermittel, die den „VLOG geprüft“ Status beibehalten sollen (Ausnahme ist zum 31.12.2018 ausgelaufen).
  • Handel und Streckenhandel: Zertifizierungspflicht ab 01.01.2020 für Händler und Streckenhändler, die lose Ware handhaben. Dies betrifft auch Händler/Streckenhändler, die ausschließlich zertifizierte Transporteure beauftragen.
  • Teil D: Einführung von Regelungen zur Gruppenzertifizierung/ Matrixzertifizierung für den Bereich Logistik.

Stufe Futtermittelherstellung/ Futtermittelverarbeitung

  • Private Labelling: Lohnhersteller müssen nach VLOG zertifiziert sein oder in das VLOG-Audits des Auftraggebers integriert werden.

Stufe Lebensmittelverarbeitung/ Lebensmittelaufbereitung

  • Einführung von Regelungen für den Bereich Schlachtung.
  • Ergänzende Regelungen in Kapitel B - Logistik für den Bereich Transport und Lagerung.

VLOG anerkannte Labore 

  • Seit 01.01.2019 werden die Analyseergebnisse für zu zertifizierende Unternehmen nur noch dann anerkannt, wenn diese von einem vom VLOG-anerkannten Labor stammen. Die Liste der zugelassenen Labore finden Sie auf der Website des VLOG e.V.

Falls Sie Fragen zum VLOG-Standard haben, wenden Sie sich gerne an die Zentrale der IFTA AG!

Zurück