Aktuelles

IFTA AG als Kontrollstelle für das „Regionalfenster“ zugelassen

Das „Regionalfenster“, das im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) entwickelt wurde, ermöglicht es den Kunden im Supermarkt, die regionale Herkunft von Lebensmitten zu erkennen. Für Verbraucherinnen und Verbraucher ist es zunehmend bedeutender, regionale Produkte zu kaufen.

Damit ein Produkt mit dem „Regionalfenster“-Deklarationsfeld gekennzeichnet werden kann, muss es zahlreiche Kriterien erfüllen. Dazu zählt, dass die Region eindeutig und nachprüfbar benannt werden muss. Verpflichtend genannt werden müssen außerdem der Verarbeitungsort und die Kontrollstelle, die das Produkt zertifiziert hat.

Die IFTA AG ist ab sofort berechtigt, als neutrale Kontrollstelle Audits nach dem „Regionalfenster“-Regelwerk durchzuführen und die Umsetzung der Kriterien zu überwachen.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, falls Sie an der Zertifizierung interessiert sind!

Zurück